Zurück
Vor

Hydrantenpflege 2016

 
Vom 23. Oktober 2016

Heute stand Hydrantenpflege auf dem Dienstplan.
 


Die jährliche Kontrolle übernimmt die freiwillige Feuerwehr Oestrich im Stadtteil Oestrich immer im Herbst.
Hierzu werden die Hydranten von Überwuchs befreit, auf Funktionsfähigkeit geprüft, gereinigt und die Beschilderung kontrolliert.
Zum Abschluss wird der Deckel der Straßenkappe mit einem spezial Hydrantenfett zum leichteren Öffnen eingefettet,.


Etwaige Defekte werden im Mängelbericht erfasst und die Rheingauwasser GmbH gemeldet. Die Rheingauwasser GmbH sorgt dann für die Instandsetzung.

Leider können wir zugeparkte Hydranten nicht überprüfen und winterfest machen.
Die Hydrantenschilder dienen nicht nur der Feuerwehr zum Auffinden der Hydranten, sondern gelten auch für die anderen Verkehrsteilnehmer.
In der StVO §12 Absatz 3 Punkt 4 steht: das Halten und Parken ist unzulässig über Schachtdeckeln und anderen Verschlüssen ...!
Hierrunter fallen auch die Hydrantenabdeckungen.
Deshalb unsere Bitte: parken Sie nicht auf den Hydranten.
Jeder, auch Sie, können im Notfall auf die schnelle Hilfe der Feuerwehr angewiesen sein.

-PG-